inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Mitarbeiter

Willkommen in Wolfsburg!

604 Berufseinsteiger haben ihre duale Berufsausbildung oder ihr duales Studium im Werk begonnen.

Ausbildungsjahrgang
2018

Die neuen Azubis des Wolfsburger Werks sind da: 604 Berufseinsteiger haben ihre duale Berufsausbildung oder ihr duales Studium begonnen. Die 216 Frauen und 388 Männer lernen einen von fünf kaufmännischen oder 15 technischen Berufen oder absolvieren einen von zehn dualen Studiengängen. Mehr als 35 Prozent der jungen  Kollegen sind Frauen. Die Gruppe der Fachinformatiker und Elektroniker für Automatisierungstechnik (138) stellt bei den Technik-Berufen die meisten Berufsanfänger. Es folgen die Kraftfahrzeugmechatroniker (82) sowie die Industriemechaniker und Mechatroniker (jeweils 48). Bei den kaufmännischen Berufen sind die Industriekaufleute (54) sowie die Kaufleute für Büromanagement (36) zahlenmäßig die stärksten Gruppen.

Fast drei Viertel des neuen Auszubildenden-Jahrgangs am Standort Wolfsburg kommen aus der Region: aus Wolfsburg (171) sowie aus den benachbarten Kreisen Gifhorn (178), Helmstedt (67) und Wolfenbüttel (23). Die neuen Auszubildenden und dualen Studenten kommen aus zehn Bundesländern,ein dualer BWL-Student sogar aus Herndon (USA), wo ein Elternteil bei der Volkswagen Group of America arbeitet. Bundesweit haben 2018 bei Volkswagen 1.522 junge Frauen und Männer ihre Berufsausbildung oder ihr duales Studium begonnen. Die Berufseinsteiger nach Standorten: Wolfsburg: 604, Hannover: 199, Kassel: 199, Emden: 119, Braunschweig: 111, Zwickau: 109, Salzgitter: 102, Osnabrück: 40, Chemnitz: 33, Gläserne Manufaktur Dresden: 6.

»Ich habe immer schon gern geschraubt und gebastelt. Das Studium passt darum perfekt. Ich könnte mir vorstellen, danach zurück nach Zwickau zu gehen und Volkswagen bei der  Entwicklung zu unterstützen.«

Tini Stark (18)
aus Zwickau, duale Studentin Fahrzeugbau mit integrierten Praxiseinsätzen bei Volkswagen

»Nach einem Schülerpraktikum bei Volkswagen wusste ich: Da will ich hin! Besonders freue ich mich auf die Praxisphasen mit der Installationstechnik, dem Bau von Anlagen und dem Programmieren.«

Edgar Baal (18)
aus Wolfsburg, dualer Student Elektro- und Informationstechnik mit Ausbildung zum Elektriker für Automatisierungstechnik

»Volkswagen ist für mich international, weltoffen und bietet unendliche Möglichkeiten. Darum gab es für mich nur Volkswagen. 
Ich fühle mich hier richtig wohl und freue mich auf 
die Praxiseinsätze!«

Timo Zollino (19)
aus Adenbüttel, dualer Student Betriebs- und Volkswirtschaftslehre mit integrierten Praxiseinsätzen bei Volkswagen

»Volkswagen gehört zu meinem Leben: Meine Schwester hat hier ein duales Studium absolviert und mein Großvater eine Maschinenwerkstatt geleitet. Ich kann mir vorstellen, bei Volkswagen zu bleiben und einen ausländischen Standort kennenzulernen.«

Luisa Warnstedt (18)
aus Wolfsburg, duale Studentin Betriebs- und Volkswirtschaftslehre mit integrierten Praxiseinsätzen bei Volkswagen

»Durch das Technikum habe ich mein Interesse für Elektronik und die Begeisterung für Volkswagen entdeckt. Ich freue mich besonders auf die Arbeit mit Robotern und 
das Programmieren.«

Chantal Dykierek (18)
aus Wolfenbüttel, Auszubildende zur Elektronikerin für Automatisierungstechnik, ehemalige Technikantin in der Lackiererei

»Schon während des Abis habe ich Erfahrungen in Fachinformationsverarbeitung und Programmierung gesammelt. Auf Volkswagen als Arbeitgeber bin ich durch eine Infoveranstaltung meiner Schule aufmerksam geworden. Wenn es klappt, würde ich nach der Ausbildung gerne im Unternehmen bleiben.«

Jonadab Sritharakumar (20)
aus Herzberg, Auszubildender zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung