inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Integrität

Trainingsplan für mehr Integrität und Compliance

Mit dem Programm „Together4Integrity“ – kurz T4I – setzt Volkswagen ein starkes Zeichen, dass der Konzern Wort hält.

Mit dem Programm „Together4Integrity“ – kurz T4I – setzt Volkswagen ein starkes Zeichen, dass der Konzern Wort hält. Das Unternehmen legt damit einen noch stärkeren Fokus darauf, dass Risiken transparent gemacht werden. Zudem werden Mitarbeiter bestärkt, kritische Situationen und Fehler off en anzusprechen, mutig und konstruktiv hierarchieübergreifend zu kommunizieren und sich regelkonform zu verhalten.

Die Dieselkrise hat den Volkswagen Konzern grundlegend verändert. Ein Wandel war und ist dringend notwendig. Um diesen voranzutreiben, hat der Konzern schon viel in Angriff genommen. Auch wenn die Volkswagen Mitarbeiter mit Einsatzbereitschaft, Leidenschaft und Aufrichtigkeit für das Unternehmen einstehen und es für die allermeisten schon immer eine Selbstverständlichkeit war, integer zu handeln und Regeln einzuhalten, schaden solche Verfehlungen wie der Abgasskandal dem Vertrauen in den Konzern. Mit dem neuen Programm Together4Integrity, das jetzt im Dezember auch die Volkswagen AG in Deutschland erreicht, möchte sich das Unternehmen das Vertrauen seiner Kunden, Lieferanten, Aktionäre und nicht zuletzt seiner Mitarbeiter zurückholen.

Initiativen verschiedener Fach­bereiche werden gebündelt
Together4Integrity – oder abgekürzt T4I – bündelt und ergänzt alle Integritäts-, Kultur-, Compliance- und Risikomanagement-Initiativen, die in den verschiedenen Fachbereichen und Marken bereits geplant und gestartet wurden.
Volkswagen will in puncto Integrität und Compliance erstklassig werden. Es soll eine Unternehmenskultur entstehen, die eine gleichberechtigte und partnerschaftliche Zusammenarbeit aller Mitarbeiter ermöglicht und werteorientiertes Handeln stärkt. T4I hilft Volkswagen dabei, das Unternehmen für kommende Generationen zu schützen und zu bewahren. Mitarbeiter sollen wieder stolz sein auf ihren Arbeitplatz – und das Unternehmen natürlich weiterhin erfolgreich.

Jeder trägt konstruktiv zur Lösung bei
Diese Veränderung muss nicht nur die Konzernspitze, sondern jeder Einzelne konsequent vorantreiben. Führungskräfte und Mitarbeiter sind aktive Veränderer, die sich nicht länger nur die Frage stellen dürfen: „Mache ich das richtig?“, sondern auch: „Mache ich das Richtige?“. Jeder kann sich einbringen, indem er beispielsweise kritische Situationen und Fehler offen anspricht, Risiken aufzeigt, Regeln sowie die Konzerngrundsätze einhält und konstruktiv zu Lösungen beiträgt. Nur so können Kunden nachhaltig nicht nur davon überzeugt werden, dass die Volkswagen Konzernprodukte mit innovativen Technologien hergestellt werden, sondern auch, dass das Unternehmen kontinuierlich daran arbeitet, noch transparenter, offener, wahrhaftiger zu werden. T4I ist damit auch ein Zeichen, dass der Konzern Fortschritte zu einem vertrauenswürdigen Unternehmen macht. Und ein Versprechen, dass Volkswagen Wort hält.

»Together4Integrity ist ein Versprechen: Wir halten Wort!«

Zahlen, Daten, Fakten:

Together4Integrity vom Startpunkt bis in jedes Volkswagen Konzernunternehmen der Welt

Haben Sie weitere Fragen?

Hier gibt’s weitere Infos:

GroupConnect:
Auf der internen Plattform GroupConnect sind Informationen, aber auch viele News rund um das Thema T4I zu finden.

Volkswagen Portal:
Unter der Rubrik „Unternehmen“ und der Unter­rubrik „Together4integrity, Integrität, Kultur, Compliance“ liefert das Volkswagen Portal alles

Tipp:
Auf einigen GroupConnect-Seiten ist dieser Button zu sehen. Einfach draufklicken und man wird automatisch auf die T4I-Seite weitergeleitet.