inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Integrität

»Wir brauchen mehr Mut für unbequeme Wahrheiten«

Die Konzernvorstände Hiltrud D. Werner (Integrität und Recht) und Gunnar Kilian (Personal) über die Ziele des Programms »Together4Integrity«

Gunnar Kilian ist Vorstand für den Geschäfts­bereich Personal und Organisation.

Hiltrud D. Werner ist Vorständin für den Geschäftsbereich Integrität und Recht.

Frau Werner, Herr Kilian, Sie sind im Konzernvorstand gemeinsam verantwortlich für das Programm  „Together4Integrity“. Können Sie in einem Satz zusammenfassen, worum es dabei geht?

H. D. Werner: „Allgemein gesagt:  Together4Integrity ist unser gemeinsamer Weg hin zu einer besseren, moderneren Unternehmenskultur. Das ist für uns genauso wichtig wie die Qualität unserer Fahrzeuge und unsere wirtschaftliche Ertragskraft. Mit Together4Integrity möchten wir dazu ein starkes Zeichen setzen.“

G. Kilian: „Es geht um mehr Transparenz, mehr Ehrlichkeit, mehr Miteinander. Mehr Aufrichtigkeit gegenüber uns selbst und anderen. Um die Verantwortung jedes Einzelnen dafür, dass wir gemeinsam das Richtige tun.“

Aber ist unsere Kultur denn so schlecht? Wir sind als Unternehmen doch sehr erfolgreich …

G. Kilian: „Volkswagen hat keine schlechte Kultur, Volkswagen hat viele integre und motivierte Mitarbeiter. Trotzdem gab es immer wieder Dinge, die nicht geschehen sollten – und zwar auf allen Ebenen und in allen Bereichen. Das wollen wir ändern. Wir können besser werden und müssen es auch. Denn eine gute Unternehmenskultur ist ein wichtiger Erfolgsfaktor.“

H. D. Werner: „Auch wenn die allermeisten Kollegen sich überhaupt nichts vorzuwerfen haben, haben wir immer wieder Skandale erlebt, im Kleinen wie im Großen. Die Dieselaffäre war nur der größte, der uns mittlerweile schon rund 30 Milliarden Euro gekostet hat. Das Geld hätten wir besser in die Zukunft gesteckt, es hätte für bald zwei Dutzend neue Modelle gereicht. Deshalb haben wir gesagt: So etwas darf nie wieder vorkommen. Together4Integrity soll uns auch helfen, ein skandalfreies Unternehmen zu werden, auf das wir alle zu Recht stolz sein können.“

Together4Integrity heißt auf Deutsch: „Gemeinsam für Integrität“. Was hat Integrität mit Kultur zu tun?

H. D. Werner: „Beides gehört zusammen. Integrität heißt, das Richtige zu tun aus eigener Überzeugung und im Einklang mit allgemeinen Werten. Konkret: indem wir zum Beispiel verbindlich und zuverlässig handeln. Oder indem wir kritische Vorgänge und Risiken offen ansprechen und konstruktive Lösungen einbringen. Wir müssen ein Umfeld schaffen, in dem integres Handeln eine Selbstverständlichkeit ist.“

G. Kilian: „Unsere sieben Konzerngrundsätze sind die Werte, die unser Miteinander bestimmen sollen. Sie sind grundlegend und eine eindeutige Richtschnur für alle Beschäftigten. Wenn wir uns im Arbeitsalltag daran halten, arbeiten wir besser, transparenter und damit auch erfolgreicher zusammen.“

»Together4Integrity ist unser gemeinsamer Weg hin zu einer besseren, moderneren Unternehmenskultur«

Hiltrud D. Werner

Aber Menschen machen Fehler, wir alle machen Fehler.

G. Kilian: „Natürlich! Aber das Entscheidende ist doch: Wie gehen wir mit Fehlern um? Versuchen wir, sie unter den Teppich zu kehren und weiterzumachen, als wenn nichts wäre? Oder gestehen wir sie uns ein, um gemeinsam aus ihnen zu lernen? Wir dürfen keine Angst haben, Fehler zu thematisieren, sonst können wir sie nicht beheben.“

H. D. Werner: „Wir alle geben uns größte Mühe, Fehler zu vermeiden. Und wir haben sehr viele Regeln und Prozesse, die genau dabei helfen sollen. Trotzdem werden weiterhin Fehler passieren. Etwas anderes ist es aber, wenn jemand genau weiß, dass er etwas Falsches tut – und es trotzdem tut. Dies zu verhindern, ist eines der wichtigsten Ziele von Together4Integrity.“

Integrität, Kultur, Compliance sind als Themen ja nicht neu. Warum dann dieses neue Programm?

H. D. Werner: „Mit Together4Integrity bündeln wir unsere Kräfte.
Wir führen alle Initiativen zu diesen Themen konzernweit systematisch, zielgerichtet und konsequent zusammen. So werden wir stärker, schneller und effektiver. Und wir machen unseren Fortschritt messbar.“

G. Kilian: „Wir sprechen mit einer einheitlichen Stimme und setzen das Programm im gesamten Konzern um. Damit schaffen wir einheitliche Standards, die konzernweit für alle gelten.“

Was werde ich als Mitarbeiter von dem Programm denn ganz konkret bemerken?

G. Kilian: „Unter anderem wird es Schulungen und Trainings geben. Aber auch bei Personalgesprächen zum Beispiel wird integres und regelkonformes Verhalten künftig regelmäßig eine Rolle spielen – und übrigens auch bei Beförderungen.“

H. D. Werner: „Wir wollen Bewusstsein schaffen und Raum
für konstruktive Auseinander­setzungen öffnen. Dafür wird es eine Reihe von Dialogformaten geben, bei denen wir unsere Führungskräfte ebenso einbeziehen wie unsere Mitarbeiter im direkten und indirekten Bereich. Eben: Gemeinsam für Integrität.“

»Sprechen Sie an, was Ihnen nicht richtig erscheint«

Gunnar Kilian

Und welchen Beitrag kann ich selbst leisten?

G. Kilian: „Wir brauchen mehr Mut zu unbequemen Wahrheiten. Sprechen Sie an, was Ihnen nicht richtig erscheint.“

H. D. Werner: „Und umgekehrt: Nehmen Sie es ernst, wenn ein Kollege Bedenken äußert. Suchen Sie gemeinsam nach einer konstruktiven Lösung auf Basis unserer Regeln und Werte.“

Wann, glauben Sie, sind wir da, wo wir hinwollen?

G. Kilian: „Dauerhafte Veränderungen erreichen wir nicht von heute auf morgen. Together4In­tegrity ist keine Sache von Monaten, sondern von Jahren. Klar ist aber, dass wir uns ein ehrgeiziges Zeitziel gesetzt haben. Wir wollen im Jahr 2019 riesige Fortschritte machen und setzen dabei auf die Unterstützung der ganzen Mannschaft.“

H. D. Werner: „Keine Frage, das wird ein Marathon, kein Sprint. Aber wir haben ein klares Ziel, wir haben das Durchhaltevermögen, und wir sind schon auf dem Weg. Mit vereinten Kräften werden wir Erfolg haben.“

Haben Sie weitere Fragen?

Hier gibt’s weitere Infos:

GroupConnect:
Auf der internen Plattform GroupConnect sind Informationen, aber auch viele News rund um das Thema T4I zu finden.

Volkswagen Portal:
Unter der Rubrik „Unternehmen“ und der Unter­rubrik „Together4integrity, Integrität, Kultur, Compliance“ liefert das Volkswagen Portal alles

Tipp:
Auf einigen GroupConnect-Seiten ist dieser Button zu sehen. Einfach draufklicken und man wird automatisch auf die T4I-Seite weitergeleitet.