inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Standorte

Neue Wurst nach altem Rezept

Mitarbeiter testen Currywurst nach Originalrezept von 1973 –
Ab sofort im Lagerverkauf.

Es ist das Comeback des Jahres: Die Currywurst nach Originalrezept von 1973 kehrt auf den Volkswagen Speiseplan zurück. „Das besondere an der Wurst ist, dass sie nicht nur aus Schweinefleisch, sondern fast zu 40 Prozent aus Rindfleisch besteht“, erklärt Dietmar Schulz, Leiter der Nahrungsmittelproduktion. Mit der BSE-Krise Anfang der 2000er änderte Volkswagen das Rezept des beliebten Originalteils. „Wir haben auf Rindfleisch verzichtet und die Wurst nur noch aus Schweinefleisch hergestellt“, sagt Schulz. Jetzt ist sie wieder da, so wie früher. Wie sie schmeckt? Sechs Mitarbeiter haben schon mal Probe gegessen. Fazit: Gehört unbedingt auf den Teller. „Wir bieten die Wurst ab dem 8. Februar einmal im Monat im Lagerverkauf an“, sagt Dietmar Schulz. Auch in den Betriebsrestaurants der deutschen Standorte wird die Wurst angeboten. „Aber nicht andauernd, sondern immer mal wieder“, sagt Schulz. Zum ersten Mal am Donnerstagg, 14. Februar. Passend zur Wurst gibt es die „Soße No. 1“. „Die haben wir im Catering extra für die Original-Currywurst entwickelt“, sagt Schulz stolz.

Ab sofort wird es die Currywurst bei jedem Lagerverkauf (einmal im Monat, Halle 50 A) im 3-er Pack für 1,99 Euro geben. Der nächste Verkauf ist am Freitag, 8. Februar von 9 bis 13 Uhr. Dort kann man auch die Soße kaufen: 400 ml kosten 1,90 Euro. Standortübergreifend wird die Wurst am Donnerstag, 14. Februar, in allen Betriebsrestaurants serviert.

»Die Wurst hat eine super Konsistenz. Sie schmeckt mir sogar noch besser als die jetzige. Würde mich freuen, wenn ich die Currywurst öfter mal dienstags im Betriebsrestaurant essen könnte.«

Kristina Karge (19), Auszubildende
 

 »Den kräftigen Geschmack finde ich richtig super. Pommes Frites brauche ich dazu gar nicht. Die macht auch so richtig schön satt.«
 

Stephan Sita (44), Sonderfahrzeugbau

 »Ich mag die Wurst alleine deswegen schon, weil wir den gleichen Jahrgang haben: 1973. Abgesehen davon ist sie wirklich super lecker. Ich würde sie mir als Alternative zur bisherigen Currywurst wünschen.«

Jeannette Thiemann (45), Montagelinie 4
 

 »Sie schmeckt wirklich sehr lecker, überhaupt nicht so stark nach Rindfleisch. Denn eigentlich mag ich überhaupt kein Rindfleisch. Ich bin wirklich überrascht und geschmacklich überzeugt. Freue mich darauf, sie bald wieder zu essen.«

Chiara Höfner (20), Auszubildende

»Man schmeckt das Rindfleisch wirklich gut raus. Die Wurst ist auch etwas magerer als die normale Currywurst. Wir essen einmal im Monat mit unseren Freunden Currywurst. Beim nächsten Mal werden wir die Rindfleisch-Wurst essen.«

Martin Maksymiec (38), Karosseriebau

»Sie ist geschmacklich wirklich sehr gut – und sie ist schön bissfest. Ich mag es, wenn es etwas herber schmeckt.«
 

Peter Förster (60), Karosseriebau