inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Unternehmen

Monitorumfrage: starke Beteiligung

Fast 25.000 Mitarbeiter äußern sich zu Kulturwandel und Integrität.

An der Umfrage des US-Monitors Larry D. Thompson vom 27. November bis 7. Dezember konnten 63.141 Beschäftigte von Volkswagen AG, Audi AG und Volkswagen of America teilnehmen. Dabei ging es im Kern um Themen wie Compliance, Kulturwandel und Integrität im Arbeitsleben. Die erste Bilanz fällt positiv aus: 24.140 Beschäftigte und damit 38,2 Prozent nutzten die Chance zur Teilnahme – ein für solche Umfragen starker Wert.

Monitor Larry D. Thompson: „Ich danke allen Mitarbeitern, die an der ECI-Umfrage teilgenommen haben. Ich schätze sehr, dass sie sich die Zeit genommen haben, mir ihre Wahrnehmungen zur Unternehmenskultur sowie zu den Integritätsinitiativen im Konzern mitzuteilen. Die Umfrageergebnisse werden für mich, mein Team und das Unternehmen außerordentlich hilfreich sein, um sowohl Stärken wie auch Verbesserungspotenzial im Bereich Kultur und Integrität im Volkswagen Konzern zu identifizieren. Ich möchte an dieser Stelle insbesondere auch dem Betriebsrat, dem Vorstand sowie dem Team Projektmanagement Office Monitor für ihren Einsatz und ihre Unterstützung bei der Umsetzung der Umfrage danken.“

Hintergrund: Unterstützt von Konzernvorstand und Konzernbetriebsrat hatte die Ethics & Compliance Initiative (ECI), eine weltweit tätige Gesellschaft für Integritäts- und Compliance-Programme, die Umfrage gestartet. Um repräsentative Aussagen zu bekommen, war dafür per Zufallsverfahren etwa ein Drittel der mehr als 190.000 Beschäftigten von Volkswagen AG, Audi AG und Volkswagen of America zu der Befragung eingeladen worden.

Dankt Mitarbeitern für Teilnahme an Umfrage: Monitor Larry D. Thompson.

Hiltrud D. Werner, Konzernvorstand Integrität und Recht, sagte: „Ich freue mich, dass so viele Kolleginnen und Kollegen sich die Zeit genommen haben, den sehr umfangreichen Fragebogen auszufüllen und den Monitor und sein Team damit bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Die Auswertung der Ergebnisse wird uns sicher dabei helfen, Integrität, Compliance und den Kulturwandel im Unternehmen weiter voranzubringen.“

Konzernpersonalvorstand Gunnar Kilian: „Mein Dank gilt auch allen, die mit ihrem Engagement in extrem kurzer Zeit zusammen mit unserem Monitor Larry D. Thompson eine so groß angelegte Befragung möglich gemacht haben. Das war bis hierhin eine organisatorische Meisterleistung. So soll es weitergehen.“

In den nächsten Wochen sollen nun noch gut 10.000 zufällig ausgewählte Beschäftigte von Volkswagen de México und Audi México an der Umfrage des Monitors teilnehmen können. Danach erfolgt die inhaltliche Auswertung. Nach Abschluss wird die Belegschaft über die Ergebnisse informiert.

Umfrage hilft 
bei Kulturwandel: Hiltrud D. Werner, Konzernvorstand für Integrität 
und Recht.