inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Mitarbeiter

Ausstrahlung
ist das A und O

Mitarbeiterin Sarah Wipperfürth träumt davon, 

Miss Germany zu werden.

Im Werk Braunschweig absolvierte sie zunächst eine Ausbildung zur Elektronikerin für Automatisierungstechnik, ehe sie in die Technische Entwicklung nach Wolfsburg wechselte. „Ich betreue und teste die Hochvoltkomponenten im Prüfstandbetrieb für alle E-Fahrzeuge“, sagt Wipperfürth. Gegenüber ihren (zumeist männlichen) Kollegen macht sie kein Geheimnis aus ihrem Hobby. „Die finden das alle ganz cool und fiebern mit mir mit.“ Bei den Miss-Wahlen gehe es nicht allein um das Aussehen, weiß die junge Frau. „Das schönste Kleid wirkt nicht, wenn man keine Ausstrahlung hat. Das ist das A und O.“

»Ich betreue und teste die Hochvoltkomponenten im Prüfstandbetrieb für alle
E-Fahrzeuge«

Sarah Wipperfürth

Zur Arbeit kommt Sarah Wipperfürth meist in Jeans und Sneakern, die blonden Haare zu einem praktischen Zopf gebunden. An den Wochenenden ist die 22-Jährige dann oftmals kaum wiederzuerkennen: Im Abendkleid, auf hochhackigen Schuhen und mit stylischer Frisur versucht sie bei Misswahlen, die Jury von sich zu überzeugen. Mit Erfolg: Bei der Wahl zur Miss Norddeutschland belegte die Volkswagen Mitarbeiterin unlängst den dritten Platz. „Dafür, dass ich das erste Mal teilgenommen habe, war ich total zufrieden“, berichtet Wipperfürth, die seit 2012 bei Volkswagen arbeitet.