inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Sport

Mit inside zum Länderspiel in die Volkswagen Arena

Wir verlosen 50 x 2 Eintrittskarten für das Freundschaftsspiel der DFB-Elf gegen Serbien.

Die Nationalspieler freuen sich auf das Länderspiel in Wolfsburg: Anthony Rüdiger (von links), Timo Werner, Leroy Sané, Julian Brandt und Joshua Kimmich.

Noch knapp zwei Wochen, dann steigt zum zweiten Mal überhaupt ein Fußball-Länderspiel in der Volkswagen Arena in Wolfsburg. Am Mittwoch, 20. März, empfängt die deutsche Elf das Team von Serbien. Anpfiff ist um 20.45 Uhr. Bundestrainer Joachim Löw baut im ersten Länderspiel
des Jahres auf die Unterstützung des Wolfsburger Publikums.

»Ich kann versprechen, dass wir alles dafür tun werden, damit die Zuschauer ein gutes Spiel sehen.«

Joachim Löw

Für sein Team ist die Partie in Wolfsburg die wichtige Generalprobe vor dem Duell mit den Niederlanden in Amsterdam vier Tage später. Dann geht es um Punkte für die EM-Qualifikation. In der Gruppe C sind außerdem Weißrussland, Estland und Nordirland Gegner des deutschen Teams.

„Es geht uns in diesem Jahr auch darum, eine Mannschaft für die Europameisterschaft 2020 zu formen“, sagt Löw, der das Gastspiel in Wolfsburg gemeinsam mit den Spielern auch zu einer Tour durch das Volkswagen Werk nutzen wird.

inside verlost unter allen Volkswagen Mitarbeitern 50 x 2 Eintrittskarten für das Spiel der deutschen Mannschaft gegen Serbien. Um teilzunehmen, schreiben Sie bitte eine E-Mail mit Name, Stammnummer und Telefonnummer an
fussball@volkswagen.de Teilnahmeschluss ist am Montag, 18. März, um 12 Uhr. Die Teilnahmebedingungen finden Sie im Volkswagen Portal.

Wer nicht auf das Losglück vertrauen will, der kann weiterhin Tickets im Vorverkauf erwerben: Beispielsweise im Online-Shop des Deutschen Fußball-Bundes: www.dfb.de/tickets

So entstand der neue TV-Spot

Die deutschen Fußball-Nationalspieler vor der Kamera: inside blickt hinter die Kulissen.

"Fußball, das sind wir alle“ – unter diesem Motto steht die erste Werbekampagne, die Volks­wagen als neuer Partner des Deutschen Fußball-Bundes in diesen Tagen startet. Herzstück ist ein 45 Sekunden langer TV-Spot, der in den nächsten Wochen in zahlreichen deutschen Sendern zu sehen sein wird. Im Mittelpunkt der von der Berliner Agentur DBB entworfenen Kampagne stehen sieben Nationalspieler. An der Seite von zahlreichen Fans, Nachwuchs­kickern und Ehrenamtlichen laufen Torwart Manuel Neuer, Flügelflitzer Leroy Sané und Co ins Berliner Olympiastadion ein. Dort formieren sie sich zu einem großen Gruppenbild. Gedreht wurde der TV-Spot Ende vergangenen Jahres an drei Tagen. Am Ende hatte Regisseur Markus Walter mit seiner Crew ein Terabyte – also 1.000 Gigabyte – Filmmaterial im Kasten.

An elf Drehorten wirkten insgesamt mehr als 250 Darsteller und Komparsen mit. Die Szenen mit den Nationalspielern nahm das TV-Team in einer Halle auf dem Werkgelände von Porsche in Leipzig auf. Die Kulisse des Berliner Olympiastadions fügten Experten am Computer nachträglich ein. Neben dem TV-Spot gehören zur 360-Grad-Kampagne auch Motive, die auf Plakatwänden in den deutschen Erst- und Zweitligastädten plakatiert werden. Darüber hinaus läuft die Kampagne online, besonders auf Fußball-Webseiten und auf den Volkswagen eigenen Kanälen.

Der Werbespot läuft ab Freitag,
8. März, im deutschen Fernsehen.
Volkswagen Mitarbeiter können ihn ab 6. Februar vorab exklusiv im Volkswagen Portal sehen.

Herr Sengpiehl, in diesen Tagen läuft die erste Werbekampagne von Volkswagen mit der Nationalmannschaft an. Abgesehen von einem T-Roc, der mehrfach kurz zu sehen ist, spielen unsere Modelle in dem TV-Spot keine Rolle. Warum nicht?

Die Kampagne soll zunächst einmal unser Grundverständnis vom Fußball zum Ausdruck bringen. Wir wollen die Werte transportieren, die uns mit Blick auf den Fußball besonders wichtig sind: Verantwortung, Teamgeist, Gleichberechtigung und Vertrauen. Werte, die nicht nur im Fußball, sondern auch bei Volkswagen eine große Rolle spielen. Da gibt es viele Schnittmengen. Mit dieser ersten Kampagne wollen wir im Bewusstsein der Fans verankern, dass Volkswagen der neue Partner des DFB und damit des gesamten deutschen Fußballs ist.

Das Motto der Kampagne lautet „Fußball, das sind wir alle“. Was müssen wir uns darunter vorstellen?

Wir haben von Anfang an immer wieder betont, dass wir nicht nur die Nationalmannschaft unterstützen wollen. Die Nationalspieler sind sicherlich das Aushängeschild des deutschen Fußballs, aber letztlich nur die Spitze des Eisbergs. Wir wollen den Fußball in seiner gesamten Breite unterstützen: Männer und Frauen, Profis und Amateure, Kinder und Erwachsene. Und nicht zu vergessen die vielen tausend Ehrenamtlichen in unseren Vereinen, die überhaupt erst dafür sorgen, dass der Ball rollt. Angefangen beim Jugendtrainer über den Platzwart bis hin zu Eltern, die den Fahrdienst organisieren. Ohne die Arbeit an der Basis wäre die Nationalmannschaft sicherlich nicht das, was sie heute ist.

Volkswagen sponsert neben dem DFB auch viele weitere Landesverbände weltweit. Hinzu kommt die Partnerschaft mit dem europäischen Fußball-Verband UEFA. Warum setzt Volkswagen so stark auf das Thema Fußball?

Der Fußball ist nach wie vor die größte Kommunikationsplattform weltweit. Alleine das letzte EM-Finale im Jahr 2016 haben 280 Millionen Menschen am TV verfolgt. Diese Bühne wollen wir nutzen, um uns als modernes, innovatives Unternehmen zu präsentieren – und um unsere neuen Modelle, sei es der Golf 8 oder der ID., ins Schaufenster der Weltöffentlichkeit zu stellen. Wenn Fußball-Fans an Mobilität denken, sollen sie automatisch an uns denken.

Drei Fragen an...

»Wir wollen Werte transportieren«

Fußball-Fan: Jochen Sengpiehl (50) ist seit September 2017 Marketing-Chef der Marke Volkswagen.

Blick in die Ausstellung: Volkswagen erklärt sein Fußball-Engagement auf spielerische Art.

In den Werken: Ausstellung zum Thema Fußball


Was haben die deutsche Fußball-­Nationalmannschaft, der VfL Wolfsburg und Kickers Emden gemeinsam? Alle drei werden von Volkswagen unterstützt. Eine von der Volkswagen Sportkommunikation entworfene Wanderausstellung bringt Mitarbeitern die gesamte Bandbreite des Fußball-Sponsorings nahe. Eröffnet wird die Ausstellung am 11. März im Foyer des BT10 im Werk Wolfsburg. Nach Stationen im Betriebsrestaurant „Oase“ (18.–22. März) und in Halle 90b in der Technischen Entwicklung (25.–29. März) geht sie dann auf Rundreise durch alle deutschen ­Volkswagen Werke.


Die Ausstellung bietet neben interessanten Fakten auch jede Menge Unterhaltung: Beim imaginären Elfmeterschießen können Mitarbeiter ihre Treffsicherheit, bei einem Quiz ihr Fußball-Wissen unter Beweis stellen. Außerdem wird auf einem Bildschirm der neue Werbespot gezeigt, den Volkswagen mit der deutschen Nationalmannschaft gedreht hat.