inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Innovationen

Wenn das Auto wie von Geisterhand einparkt

Die von vielen Menschen als nervig empfundene Parkplatzsuche in engen, unübersichtlichen Parkhäusern könnte bald der Vergangenheit angehören. Am ­Hamburger Flughafen testet der ­Volkswagen Konzern momentan das autonome Parken.


Auf Basis einer Parkhauskarte navigieren Fahrzeuge der ­Marken Volkswagen (im Bild oben ein ­Passat GTE¹), Audi und Porsche selbst­ständig zu den ihnen zugewiesenen Parkplätzen. Orientierung bieten ihnen dabei im Parkhaus installierte Bildmarker.

Die Autos verfügen über eine aktive Umfelderkennung, die Objekte erkennt und entsprechend reagieren kann, sei es durch Ausweichen, Abbremsen oder Anhalten. Dazu werden die Fahrzeuge mit einem Sensoren-Set ausgestattet, unter anderem mit Ultraschall, Radar und Kamera. „Wir können den Fahrer deutlich entlasten und ihm Zeit zurückgeben“, sagt Friedrich Eichler, Leiter Entwicklung Fahrwerk bei der Marke Volkswagen, über die einzigartige Technologie. Anfang des kommenden Jahrzehnts soll diese für erste Kunden in ausgewählten Parkhäusern zur Verfügung stehen.