inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Standorte

Halloween einmal anders

In Chattanooga organisierten Mitarbeiter ein Fest für ihre Kollegen und Familien.

Als Vampire, Zombies, Feen, Fledermäuse, Hexen oder als Kürbisse verkleidet ziehen Kinder von Haus zu Haus, klingeln und fordern: „Süßes, sonst gibt’s Saures“. Erwachsene feiern Kostümpartys. Es ist Halloween, ein Brauch zum Wechsel der Jahreszeiten, der vor allem aus den USA bekannt ist. Jedes Jahr am 31. Oktober, einen Tag vor Allerheiligen. Es geht aber auch anders.

Schon Mitte Oktober konnten Hunderte Mitarbeiter von Volkswagen Chattanooga den Herbst auf spezielle Art und Weise begrüßen. Unter dem Titel „Mummy Mayhem“ (zu Deutsch etwa „Mumien-Chaos“) gab es den ganzen Tag ausgefallene Verkleidungen, „Trunk-or-Treat“-Aktivitäten für die Kinder und am Abend für die Erwachsenen ein Konzert der Gruppe „Here come the Mummies” – natürlich in stilechter Mumienverkleidung!

Trunk-or-Treat ist eine Abwandlung des traditionellen Trick-or-Treat. Dabei gehen die Kinder von Auto zu Auto und sammeln dort ihre Süßigkeiten ein, statt in der Nachbarschaft an Türen zu klingeln. In langer Vorarbeit plant und organisiert ein Mitarbeiter-Team, das „Employee Activities Committee“, das Fest. „Wir haben hart gearbeitet, um das Event für alle Mitarbeiter und Vertragspartner so bunt und besonders wie möglich zu machen“, sagt Komiteemitglied Pamela Tyler, die als Sonderfachkraft in der Lackiererei arbeitet. „Wenn man dann den Spaß sieht, den die Kollegen und ihre Familien haben, hat sich all die Arbeit wirklich ausgezahlt.

Ich habe auch selber einen Trunk (Kofferraum) designt. So kreativ mit Menschen zu arbeiten, mit denen ich auch täglich arbeite, hat viel Spaß gemacht. Ich fiebere dem Trunk-or-Treat schon jedes Jahr entgegen!“ Die harte Arbeit hat sich gleich doppelt ausgezahlt: Pamelas Trunk wurde von den Besuchern mit dem „Best Junk in the Trunk“-Preis ausgezeichnet.

Volkswagen Mitarbeiter und ihre Kinder freuten sich über fantasievolle Kostüme. Aufwendig dekoriert sind die Kofferräume, an denen der ein oder andere Süßigkeiten-Stopp eingelegt wird. Abschluss des Abends ist der Auftritt der Funk-Rock-Band „Here come the Mummies“, das erste Konzert, das am Standort für die Mitarbeiter stattfindet.

„2017 war mit dem Launch des Atlas ein wichtiges Jahr hier in Chattanooga. Wir haben viele neue Teammitglieder dazugewonnen, die uns beim Bau des neuen SUVs unterstützen. Es war großartig, so viele von ihnen hier heute zu sehen, wie sie das Event genießen“, erzählt Shireena Avery aus dem Personalwesen. „Das Employee Activities Committee organisiert im Verlauf des Jahres viele tolle Events – Bowling, Golf-Turniere oder Outdoor-Aktivitäten. Aber am meisten gefällt allen hier Trunk-or-Treat – das Team plant das Event schließlich auch das ganze Jahr!“