inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Standorte

Hilfe für Ärmere

Mitarbeiter von Volkswagen Südafrika brachten eine Schule in einem Township auf Vordermann. Außerdem packten sie 25.000 Essenspakete.


Während eines Arbeitseinsatzes im Rahmen ihres Freiwilligenprogramms „Show of Hands“ haben Mitarbeiter von Volkswagen Südafrika eine Schule in Soweto renoviert. Die Tshilidzi-Grundschule, an der 665 Kinder bis zur siebten Klasse unterrichtet werden, liegt im Herzen der größten Township Südafrikas in einem Stadtteil von Johannesburg. Die Arbeiten waren bitter nötig. Nun können sich die Kinder über schönere Klassenzimmer, einen erweiterten Spielplatz und ein neues Folienzelt zum Gemüseanbau freuen. „Unser Freiwilligenprogramm ,Show of Hands‘ hilft bei der Verbesserung der Lebensumstände und Bildungschancen von Menschen, die weniger gut gestellt sind“, sagt Nonkqubela Maliza, Direktorin für Konzern- und Regierungsangelegenheiten bei Volkswagen Südafrika. 160 Mitarbeiter und Angehörige beteiligten sich an dem jüngsten Einsatz. Zusätzlich zu den Renovierungsarbeiten stellten sie in Zusammenarbeit mit der Organisation „Rise Against Hunger“ 25.000 Essenspakete für das Ernährungsprogramm der Schule zusammen. In Summe haben Volkswagen Freiwillige damit in diesem Jahr schon 50.000 Essenspakete gepackt. Der Gedanke dahinter ist, dass viele Faktoren zu einer positiven Lernumgebung beitragen – gesunde Ernährung ist einer davon.