inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Unternehmen

Historischer Rekord -
6,23 Millionen Autos

Noch nie hat Volkswagen so viele Autos ausgeliefert wie im vergangenen Jahr.

Im Jahr 2017 hat die Marke Volkswagen 6,23 Millionen Autos weltweit an Kunden übergeben. 2017 ist damit das erfolgreichste Jahr in der Geschichte der Marke. Haupttreiber der positiven Entwicklung ist China, der gößte Einzelmarkt. Erstmals hat die Marke in China über 3 Millionen Fahrzeuge ausgeliefert‚ ein Zuwachs von 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.


Im Zuge der Strategie "TRANSFORM 2025+" hatte Volkswagen 2017 die größte Modelloffensive in der Geschichte der Marke gestartet. Bereits im Jahresverlauf konnte die Zahl der ausgelieferten Fahrzeuge deutlich gesteigert werden. Diese Tendenz setzte sich auch im Dezember fort, als die Marke mit weltweit 594.100 Einheiten einen neuen Auslieferungsrekord verbuchte (plus 5,6 Prozent gegenüber 2016). Die Tiguan-Familie verzeichnet einen Zuwachs von 38 Prozent und war mit über 720.000 verkauften Modellen in aller Welt so erfolgreich wie nie zuvor.

Jürgen Stackmann, Vertriebsvorstand der Marke Volkswagen: "Wir freuen uns über die große Nachfrage nach unseren Fahrzeugen und über den positiven Schwung der Marke in den letzten Monaten. Ich danke unseren Kunden für das Vertrauen, das sie uns damit entgegenbringen und unseren Handelspartnern für die exzellente Arbeit. Besonders freut mich, dass sich die Auftragseingänge von Elektrofahrzeugen in Deutschland und Europa gegenüber 2016 verdreifacht haben. 2018 werden wir unsere Modelloffensive mit Impulsen durch neue wichtige Modelle wie Polo, T-Roc und Touareg weiter beschleunigen."

So lief der Dezember

In Europa lagen die Auslieferungen mit 136.400 Fahrzeugen um 1,6 Prozent über dem Vorjahreswert. Einen starken Zuwachs verzeichnet die Marke in Belgien mit 17,8 Prozent und in Dänemark (plus 10,4 Prozent). Treiber dieser Entwicklung sind vor allem die hohe Nachfrage nach Golf und Tiguan sowie die erfolgreiche Markteinführung des neuen Polo.

In Deutschland stiegen die Auslieferungen im Dezember mit 42.000 Fahrzeugen um 8,4 Prozent. Die Bestellungen zeigen hier weiter einen klaren Aufwärtstrend, was unter anderem auf die Impulse aus der Umweltprämie zurückzuführen ist.

23,8 Prozent Zuwachs erzielte Volkswagen in der Region Zentral- und Osteuropa – ein starkes Wachstum. Besonders hervorzuheben sind Polen mit einem Plus von 27,9 Prozent sowie Russland mit 35,2 Prozent Zuwachs im Vergleich zum Dezember 2016.

In Nordamerika lagen die Auslieferungen mit 51.600 Fahrzeugen um 12,3 Prozent unter dem Vorjahresmonat. In den USA gingen die Verkäufe im Dezember zwar um 18,7 Prozent zurück, allerdings ist das Gesamtjahresergebnis 2017 mit einem Zuwachs von 5,2 Prozent erfreulich. Es ist das erste Plus bei den Auslieferungen seit 2013. Kanada verzeichnet im letzten Monat des Jahres einen beachtlichen Anstieg um 53,7 Prozent auf 4.200 ausgelieferte Fahrzeuge. Treiber dieser Entwicklung blieben der Golf Alltrack und der Atlas sowie der im August gelaunchte Tiguan.

In Südamerika wurden im Dezember 30.200 Fahrzeuge an Kunden übergeben. Das entspricht einem Zuwachs von 0,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

In China kann die Marke Volkswagen sowohl für den Dezember als auch für das Gesamtjahr Rekorde vermelden. Im Dezember wurden 12,9 Prozent mehr Fahrzeuge an Kunden übergeben als im Vorjahresmonat. Damit hat Volkswagen in China im Dezember so viele Fahrzeuge ausgeliefert wie nie zuvor in einem Monat. Im ganzen Jahr wurde mit 3,18 Millionen verkauften Fahrzeugen erstmals die Marke von 3 Millionen übertroffen.