inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Mitarbeiter

Hobbyfotograf liebt die Natur

Mihir Barve von Volkswagen Indien setzt sich für den Umweltschutz ein.

Mihir Barve mag die Natur. Und er liebt es, ihre Schönheit mit der Kamera einzufangen – so sehr, dass er als Hobbyfotograf an Wochenenden um 4.30 Uhr in der Früh aufsteht. Seine Leidenschaft für Fotografie hat der heute 29-Jährige schon in jungen Jahren entdeckt. Bereits als Neunjähriger besaß er eine Kamera. „Ich liebe die Natur und setze mich für ihren Erhalt ein. Die Fotografie hilft mir, ihre Schönheit zu dokumentieren“, sagt Barve, der seit 2011 im Werk Pune im Marketing arbeitet.

Auf seinen Fotoexpeditionen hat er schon einige Kuriositäten entdeckt. Beispielsweise hat Barve Aufnahmen eines Vogels gemacht, der in Indien normalerweise nicht vorkommt. Nach intensiver Recherche bekam er heraus, dass dieser Vogel – ein blau-weißer Fliegenschnäpper – eigentlich in China und Japan beheimatet ist. Darüber schrieb er einen Bericht, der in einer indischen Zeitschrift veröffentlicht wurde. Das Ziel des jungen Mannes: „Mit meinen Fotos möchte ich national und möglichst auch international einen Beitrag für den Naturschutz leisten.“

Mit der Kamera durch die Natur zu streifen, ist das große Hobby von Mihir Barve. Er hat auch schon einen Goldschakal fotografiert, eine eng mit dem Wolf verwandte Hundeart.