inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Standorte

Im Tiguan1 durch Russland

In Russland sind in diesen Tagen drei Tiguan unterwegs, die sofort ins Auge fallen. Die in Kaluga gebauten SUV sind mit großen deutsch-russischen Fahnen beklebt. Mit den Fahrzeugen sind drei Journalistenteams on tour, die in den elf Austragungsorten der Fußball-WM Station machen. Auf der Website russlandmeister.de berichten sie von ihren Erlebnissen. Der Startschuss zu der Tour fiel kurz vor WM-Beginn in Moskau, die letzte Etappe ist Mitte Juli in Saransk.

 Unter dem Strich werden die Teams mehr als 5.000 Kilometer zurücklegen. Initiiert wird die Aktion von der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer. Ziel ist es, die starken Geschäftsbeziehungen zwischen Russland und Deutschland zu beleuchten.

 Volkswagen ist eine von rund 5.000 deutschen Firmen in Russland. Am Standort Kaluga bauen 4.300 Mitarbeiter neben dem Tiguan noch den Volkswagen Polo und den Škoda Rapid.