inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Standorte

Wolfsburg gewinnt renommierten Preis

Das Stammwerk holt zum ersten Mal den
 Automotive Lean Production Award. Vor allem die hohe Veränderungsbereitschaft beeindruckt die Experten-Jury.

Das Volkswagen Stammwerk Wolfsburg ist auf dem Weg zu mehr Produktivität und Effizienz mit beispielhaftem Veränderungstempo unterwegs. Zu dieser Einschätzung kommt ein unabhängiges Expertenteam in seiner europäischen Wettbewerbsstudie zum Lean Production Award 2018. Die international renommierte Auszeichnung für schlanke und agile Produktionssysteme in der Automobilbranche geht erstmals an das Werk Wolfsburg. Der Award wird jährlich von der Fachpublikation „Automobil Produktion“ und der Beratung Agamus Consult vergeben. Bei Volkswagen Wolfsburg bewertete die Jury Lean-Lösungen an mehr als 50 Stationen in den Bereichen Presswerk, Karosseriebau, Lackiererei, Montage, Logistik und zum Thema Industrie 4.0.

Nacharbeitsfrei und hochproduktiv

Die anspruchsvollen Ziele werden im Volkswagen Werk Wolfsburg konsequent verfolgt

Verbesserungen werden mit Leidenschaft und Tatendrang vorangetrieben.

Die Umsetzungsgeschwindigkeit, mit der die Mannschaft im Werk viele exzellente Lösungen in den vergangenen 24 Monaten umgesetzt hat, ist beeindruckend.“

»Die Mannschaft setzt Veränderungen in einem beispielhaften Tempo um«

„Die Auszeichnung hat sich die Mannschaft redlich verdient. Sie setzt notwendige Veränderungen für mehr Produktivität und hohe Qualität mit vielen Initiativen und beispielhaftem Tempo um. Das brauchen wir mehr denn je, um die Zukunft des Standorts zu sichern“, sagt Produktionsvorstand Andreas Tostmann. Zugleich fordert er: „Wolfsburg muss Vorzeigewerk in der weltweiten Produktion unserer Marke sein.“ Werkleiter Stefan Loth bezeichnet den Award als „Ehre und auch klare Anerkennung der Leistung unserer Mannschaft“. Die Auszeichnung bestätige, dass das Werk Wolfsburg mit den eingeleiteten Veränderungen auf dem richtigen Weg sei.

Das Stammwerk von Volkswagen konzentriert sich mit seiner Strategie PQM auf die Themen Produktivität, Qualität und Mannschaftsleistung. Ziel ist eine immer effizientere Volumenfertigung, die den Standort sichert. Mit rund 400 Workshops allein in diesem Jahr verbessern Mitarbeiter und Führungskräfte die Prozesse im Produktionssystem und senken damit den Fertigungsaufwand pro Fahrzeug bei durchgängig höchsten Qualitätsstandards.

                              Andreas Tostmann,
                            
Produktionsvorstand  
                            Marke Volkswagen

Den internationalen Automotive Lean Production Award vergeben die Fachpublikation „Automobil Produktion“ und die Agamus Consult GmbH jährlich seit 2006. In diesem Jahr nahmen rund 80 europäische Werke an der Wettbewerbsstudie teil, mehr als 60 bewarben sich um einen Preis. Volkswagen Wolfsburg wird die Auszeichnung als bester Hersteller Anfang November beim Fachkongress Automotive Lean Production in Bremen entgegennehmen. Gastgeber ist das dortige Mercedes-Werk, das den Preis im Vorjahr gewonnen hatte. Im Jahr 2011 war mit dem Werk Bratislava schon einmal ein Volkswagen Standort ausgezeichnet worden.

Das ist der Lean Production Award