inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Mitarbeiter

Olá companheiro!*

In unserer Serie stellen wir Volkswagen Mitarbeiter aus aller Welt vor. Heute: Murilo Battistini Buratto (23) aus dem Werk Anchieta in Brasilien, nahe São Paulo.

*Hallo, Kollege!

Auf den Spuren seines Vaters

Murilo Battistini Buratto

Herr Buratto, seit wann sind Sie bei Volkswagen, und was machen Sie im Werk Anchieta?

Ich habe vor sechseinhalb Jahren als Auszubildender bei Volkswagen do Brasil angefangen. Mittlerweile bediene ich im Karosseriebau Schweißanlagen, parallel dazu studiere ich Maschinenbau an der St. Andre Foundation. Im Grunde genommen bin ich schon als kleiner Junge mit Volkswagen in Berührung gekommen. Schließlich war mein Vater 39 Jahre für das Unternehmen tätig, zuletzt als Prototypen-Entwickler.

Warum arbeiten Sie gern bei Volkswagen? Was war Ihr schönstes Erlebnis in Ihrer Zeit im Unternehmen?

Volkswagen ist eine starke Marke mit großer Bekanntheit. 2016 durfte ich meinen Kollegen hier im Werk bei einem internen Event mehrere neue Fahrzeuge präsentieren: den Gol, den Voyage, den Saveiro und den Golf. Bei diversen Schulungen hatte ich zuvor alle technischen Details über die Autos erfahren, die ich dann weitergeben konnte. Mir wurde sogar die Ehre zuteil, unserem CEO David Powels den Saveiro vorstellen zu dürfen. Das habe ich als Auszeichnung meiner Arbeit verstanden.

Was sollten Kollegen un­bedingt unternehmen, die bei Ihnen in São Bernardo do Campo zu Besuch sind?

Wir haben hier bei uns in São Bernardo do Campo das Ginásio Poliesportivo. Das ist eine riesige, für jedermann zugängliche Turnhalle, in der man Sport treiben kann. Außerdem gibt es bei uns in der Stadt gute Restaurants, Bars und Pubs. Wer uns besucht, sollte unbedingt eine Fahrradtour auf der Estrada Velha de Santos machen. Das ist die alte Straße nach Santos, die mitten durch den Regenwald führt. Eine tolle Gelegenheit, um sich zu erholen und dabei die Natur zu genießen.