inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Mitarbeiter

Hallo, Kollege!

In unserer Serie stellen wir Volkswagen Mitarbeiter aus aller Welt vor. Heute: Shantilal Adhav aus dem Werk Pune in Indien.

Stolz auf die Geschichte Punes

Shantilal Adhav

Herr Adhav, seit wann sind Sie bei Volkswagen, und was genau machen Sie im Werk Pune?

Ich arbeite seit mittlerweile sechs Jahren bei Volkswagen. Aktuell bin ich hier bei uns im Werk Pune in der Nacharbeit der Fertigung tätig. Zu meinen Hauptaufgaben gehören die Achsvermessung und das Testen der Bremsen. Bevor ich zu Volkswagen gekommen bin, habe ich bei einem indischen Autohersteller gearbeitet. Dort war ich vor allem in der Türfertigung und in der Dichtigkeitsprüfung eingesetzt.

Warum arbeiten Sie gern bei Volkswagen? Was schätzen Sie am Unternehmen?

Ich arbeite gern bei Volkswagen, weil ich davon überzeugt bin, dass wir hier qualitativ hochwertige Fahrzeuge bauen, für die ich ein­stehen kann. Außerdem schätze ich die systematische Herangehens­weise im Unternehmen. Das war bei meinem vorherigen Arbeitgeber nicht so stark ausgeprägt.

Was sollten Kollegen ­un­bedingt unternehmen, die bei Ihnen in Pune zu ­Besuch sind?

Wir Punekars sind unglaublich stolz auf unsere Geschichte. Aus diesem Grund würde ich jedem Besucher ans Herz legen, sich eines unserer historischen Denkmäler anzuschauen. Beispielsweise die im 18. Jahrhundert errichtete Festung Shaniwarwada direkt hier in Pune. Oder aber die Festungen Sinhagad und Pratapgarh, die beide etwas außerhalb der Stadt liegen. Feinschmeckern empfehle ich, auf jeden Fall mal eines unserer populären Gerichte zu probieren, beispielsweise Misal Pav oder Puran Poli. Auch Maharashtrian Bhel sollte man ­unbedingt mal gegessen haben, wenn man bei uns zu Besuch ist.