inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Digitalisierung

Stackmann twittert

Jürgen Stackmann ist seit Mitte November bei Twitter aktiv. Der Vertriebsvorstand verbreitet unter dem Namen @jstackmann telegrammartige Nachrichten über die Marke Volkswagen. Twitter hat weltweit rund 313 Millionen Nutzer.

Warum twittern Sie?

Twitter bietet uns als Marke einen direkten Zugang zu interessierten Kunden, Mitarbeitern und Journalisten. Wir sind damit schnell und können Produkt-News, Marketing-News und Highlights teilen. Ein kurzer Tweet mit einem Foto kann eine ganze Menge aussagen. Die Nachrichtenvermittlung hat in den letzten Jahren Speed aufgenommen.

Um welche Themen geht es in Ihren Tweets?

Alle Themen, die unsere Marke Volkswagen betreffen, sind für mich interessant. Zurzeit gibt es viele Veränderungen im Unternehmen, auch unsere Produktoffensive wird viel Inhalt bieten. Für unsere Mitarbeiter möchte ich einen zusätzlichen, schnellen Kanal bieten, auf den jederzeit zugegriffen werden kann. Wir leben die Marke 24 Stunden am Tag und sind ein Volkswagen Team.

Wie sind die ersten Reaktionen?

Die Erfahrungen sind sehr positiv. Wir bauen den Kanal noch auf und haben in den ersten Tagen schon fast 1.000 Follower gewonnen.

Welcher Tweet war bisher Ihr außergewöhnlichster?

Während der #LAAutoShow habe ich am Stand der #VW Group of America die Basketball-Legenden @JamesWorthy42 und @kaj33 am neuen Atlas getroffen. Beide sind deutlich über 2 Meter. Das zeigt das unglaubliche Raumangebot des Atlas – ein toller Moment, um ihn auf Twitter zu teilen.