inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Unternehmen

Werte von uns, Werte für uns

Mitarbeiter aus aller Welt waren an der Entstehung der neuen Unternehmenswerte beteiligt. Das ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer verbesserten Unternehmenskultur.

» Zu aufrichtigem Handeln gehört für mich, transparent zu sein und die Wahrheit zu sagen. Das entspricht unseren Prinzipien und Werten. Kurz: Verhalte dich widerspruchsfrei, sag, was du denkst, und tu, was du sagst. «

Manuela Wisser, Governance, Risk & Compliance, Werk Puebla (Mexiko)

Gemeinsam“, „mutig“, „kundennah“, „effizient“, „achtsam“ und „aufrichtig“ – an diesen sechs Werten orientiert sich die Marke Volkswagen seit Ende vergangenen Jahres. Rund 11.000 Mitarbeiter haben sich rund um den Globus an der Auswahl dieser Begriffe beteiligt. „Uns war wichtig, dass sich die Menschen bei Volkswagen mit den Werten identifizieren können. Auf keinen Fall wollten wir die Werte einfach am grünen Tisch entwerfen“, sagt Ralph Linde von der Volkswagen Group Academy, die mit ihrem „KulturGut“-Programm im Rahmen der Strategie TRANSFORM 2025+ Impulse für eine neue Unternehmenskultur geben will. 

» Mutig zu handeln bedeutet, Hindernisse aus dem Weg zu räumen und neue Horizonte zu ­erschließen. «

Élvio Aparecido dos Santos, Karosseriebau, Werk Taubaté (Brasilien)

Unter anderem bei Betriebsversammlungen, mit Ständen vor Kantinen oder auch online beantworteten Mitarbeiter aus Produktion und Verwaltung im vergangenen Jahr weltweit gleiche Fragen: Was an unserer aktuellen Kultur müssen wir verändern und was erhalten? An welchen Werten müssen wir besonders arbeiten? Das spannende Ergebnis: Von Puebla bis Polkowice, von Wolfsburg bis Uitenhage kristallisierten sich ähnliche Schwerpunkte heraus. Die meisten Teilnehmer sprachen sich dafür aus, den guten Umgang miteinander beizubehalten und auch an der Leistungsbereitschaft festzuhalten. Sie wünschten sich mehr Offenheit, effizientere Prozesse und weniger Hierarchiedenken.


Alle Antworten wurden schließlich zusammen­gefasst
und auf die sechs Werte konzentriert. Rund um jeden einzelnen Wert gruppieren sich weitere von Mitarbeitern genannte Begriffe. Sie erklären, was die Werte im Alltag bedeuten können.

» Für mich bedeutet kundennah, dass ich Produkte anbiete, die den Kunden etwas nutzen. Ziel muss immer sein, dass wir unsere Produkte und Services gemeinsam mit den Kunden und nicht nur für sie entwickeln. «

Inka Wegmeyer, Vertriebsorganisation und Change Management, Wolfsburg (Deutschland)

In Wolfsburg fanden im ersten Quartal bereits mehrere Aktionen rund um die neuen Werte statt – darunter Diskussionen zwischen Vorstand und Mitarbeitern. Auch einzelne Bereiche, etwa die Baureihe G2 für Kompaktfahrzeuge, arbeiten schon daran, die Werte in ihre tägliche Arbeit zu integrieren und die Zusammenarbeit zu verbessern. In den nächsten Wochen und Monaten werden weitere nationale und internationale Standorte der Marke die Werte bei sich vor Ort einbinden. „Eine neue Unternehmenskultur braucht Zeit, sich zu entwickeln. Wir werden die Auseinandersetzung mit den Werten im Arbeitsalltag weiter fördern und freuen uns auf die Initiativen der Standorte“, sagt Linde.

» Zu effizientem Handeln gehört, Dinge gleich von Anfang an richtig zu machen. «

Diogo Pires, Montage, Werk Palmela (Portugal)

» Achtsamkeit ist in meiner täglichen Arbeit als Personalreferentin sehr wichtig. Achtsamkeit im Umgang mit Mitarbeitern bedeutet für mich, die individuellen Bedürfnisse des Mitarbeiters wahr­zunehmen und diese mit den betrieb­lichen Gegebenheiten zu verbinden. «

Laura Wille, Personalwesen, Werk Kassel (Deutschland)

» Für mich steht der Markenwert ‚gemeinsam‘ für Gleichheit, ungeachtet der Hierarchie. Alle arbeiten zusammen, um das gemeinsame Ziel des Unternehmens zu erreichen. «

Joyniel Motwani, Controlling, Werk Pune (Indien)