inside
Das Mitarbeitermagazin
der Marke Volkswagen

Mitarbeiter

Hallo, Kollegin!

Mitarbeiter aus aller Welt. Diesmal: Alžbeta Balážová aus dem Werk Bratislava in der Slowakei.


»Ich mag meinen Job sehr. Was kann schöner sein, als wenn einem die Arbeit auch Spaß macht?«

Alžbeta Balážová

Seit wann sind Sie bei Volkswagen? Und was genau machen Sie im Werk Bratislava?

In bin seit September 2014 bei Volkswagen Slovakia. Nach meinem Maschinenbau-Studium an der Technischen Universität habe ich ein Trainee-Programm am Standort Bratislava begonnen. Als Trainee war ich im Produktmanagement. Da war ich mit einem Kollegen für Karosserien unserer New Small Family – das sind der Volkswagen up! und e-up!¹, der Skoda Citigo sowie der Seat Mii – zustän- dig. Aktuell wirke ich als Referentin am neuen Touareg2 mit. In der Vorserienphase bestand meine Aufgabe darin, Verbesserungspotenziale an der Karosserie mit der Entwicklung zu kommunizieren. Dabei war ich im regen Kontakt mit der Pilothalle.

Was schätzen Sie an Volkswagen?

Ich mag meinen Job sehr. Was kann schöner sein, als wenn einem die Arbeit auch Spaß macht? Außerdem habe ich bei Volkswagen meinen künftigen Ehemann kennengelernt. Er arbeitet als Planer im Karosseriebau. Wir werden im September heiraten.

Was sollten Kollegen, die in Bratislava zu Besuch sind, unbedingt machen?

Einen Besuch der Hauptstadt am Abend. Die Aussicht von der historischen Alten Brücke auf die Burg bei Sonnenuntergang ist beeindruckend. Für Sportler und Naturliebhaber lohnt es sich, die Radstrecke an der Burg Devín bis hin zum Sandberg auszu- probieren. Das Fahrrad oder sogar ein E-Bike kann man sich vor der Alten Markthalle in der „up! city“ leihen. Das ist ein Projekt von Volkswagen Slovakia. Da können sich Anwohner und Touristen auch unseren e-up! ausleihen.